Logo XHTML 1.0
zuletzt aktualisiert: 16.03.2013 10:08

Impressum

Herausgeber: Fiddler's Fare
82418 Murnau
Tel.: 0163 9148 907
info@fiddlersfare.de
Redaktion &VisdTMG: TV1 Realitäts- & Mediendesign
Hans Thomas Vogler
Hauptstraße 24
82433 Bad Kohlgrub
Tel.: 0176 274 78 122
redaktion@fiddlersfare.de
Texte: Hans Thomas Vogler, Klaus Kroeker (Termine)
Media Design: Hans Thomas Vogler
Nächster Livetermin: 16.03.2013 ab 20:00 Uhr, Dorfstadl Bad Bayersoien, 82435 Bad Bayersoien!
Irish Folk Trio Fiddler's Fare

Irish Folk und Fiddle Music als hätte sie der Wind direkt von der immergrünen Insel herübergeweht! Von trabenden Jigs und fetzigen Reels bis zu zarten Liebesliedern und derben Saufchorälen.

All about whiskey, women and the Irish way of life.

Klaus (voc. & guitar)
Siobhan (voc., fiddle & bones)
Max (voc. & double bass)
Kontakt: info@fiddlersfare.de
Playlistradio gefällig?
Hörproben unserer CD?
Blarney Roses 01'03"
Highland Laddie 01'19"
Banish Misfortune 00'49"
The Dogs Among the Bushes 01'02"
Fiddler's Green 00'55"

Nächster Auftritt von Fiddler's Fare

16.03.2013 Icon externer Link

Dorfstadl Bad Bayersoien

Icon Routenplaner Am Bauhof 6
von20:00 h bis 24:00 h 10 Jahre Fiddler´´s Fare! Unglaublich - aber wahr! Für uns ein Grund, mit all unseren Wegbegleitern zu feiern! Im Doppelpack mit der Johnny Toth Band und dem einen oder anderen "special Guest", der mit uns schonmal auf der Bühne gestanden ist. UND natürlich: Guinness vom Faß, Scotch and Irish Whiskey und was zum Beißen gibt´´s auch! Wir freuen uns auf Euch, eine volle Hütte und eine kultige Jubiläumsfeier! Slainte! 82435 Bad Bayersoien
Members & Stories

Bandinfo

1/6

Bildunterschrift: Ein Bild mit Symbolcharakter: Fiddler's Fare auf dem Weg zur "grünen Insel" Wörth im Staffelsee anläßlich des Kulturknalls 2010.

Foto: U.N.Bekannt

Das bayerische Irish Folk Trio Fiddler's Fare steht für erfrischenden Folksound, der tatsächlich anmutet "wie direkt von der immergrünen Insel herübergeweht".

Ein- bis dreistimmiger Gesang, Gitarre, Fiddle und ein mächtiger Kontrabaß - dazu gelegentlich die kastagnettenartigen "Bones" - sorgen für ein abendfüllend abwechslungsreiches Programm, das den drei "Fiddlers" bereits eine Menge treuer Fans im Oberland eingebracht hat.

Neben den unvermeidlichen "All Time Standards" Irischer Folkmusik überrascht das Trio mit nie oder selten gehörten Songs und Balladen. Die Bandbreite reicht von melancholischen Liebesliedern bis hin zu derben Gassenhauern.

Man sieht und hört sie auf Straßenfesten, Festivals oder Kleinkunstbühnen, in Kneipen, Biergärten oder Hotels, aber auch auf Hochzeiten und ausgelassenen Betriebsfeiern. Erfolg ist immer garantiert.

2/6
Fiddler's Fare 2005

Bildunterschrift: Fiddler's Fare in der ursprünglichen Trio-Besetzung mit Max und Thomas Floßmann (oben) und Klaus Kroeker

Foto: U.N.Bekannt

Der Bandname Fiddler's Fare ist zweideutig. Einerseits kann er den Lohn (Kostgeld und Verpflegung) eines Fiddlers (Musikers) bedeuten, andererseits die (musikalische) Kost, die er dem Publikum darbietet.

Als sich drei junge Ammertaler Musiker entschlossen, ein gemeinsames Irish Folk Projekt ins Leben zu rufen, reizte sie das zweideutige Wortspiel und so wählten sie es als Namen für ihr Trio.

Es bestand ursprünglich aus den Brüdern Max (Kontrabass) und Thomas Floßmann (Fiddle) aus Oberammergau sowie dem Bayersoier Gitarristen Klaus Kroeker. Von 2004 bis 2008 tourte das Trio unter diesem Namen vorwiegend durch den Raum Oberbayern.

Als sich Tom Floßmann aber der Renaissance-Folkband Sava anschloß und gleichzeitig ein Studium an der Münchener Musikhochschule begann, fand sich immer weniger Zeit für die vielen eher kleinen, vorzugsweise akustischen Auftritte von Fiddler's Fare.

3/6
Fiddler's Fare in Regen

Bildunterschrift: Beim "Drumherum" in Regen spielten Fiddler's Fare bei brütender Hitze in bairischer Tracht und mit russischer Verstärkung: Sascha Anistratov bedient die Uilleann Pipes.

Foto: Anna Weinberger

So trennten sich alsbald die Wege. Ersatz für den wegfallenden, aber enorm wichtigen Fiddle-Part fand sich unerwartet schnell bei einer zufälligen Begegnung von Klaus Kroeker und Anna Siobhan Seubert auf einem Musikantentreffen der Neighbours, einer beliebten Amateur-Formation von Irish Folk Enthusiasten aus Seehausen in Oberbayern.

Siobhan war zuvor mit der russischen Folk-Formation Na Caora Atil (dt.: "die Wacholderbeeren) um den Dudelsack-Spezialisten und Instrumentenbaumeister Sascha Anistratov getourt, die 2004 auf dem Folk-Festival von Petrosawodsk debütiert hatte. Nach vielfältigen Tätigkeiten in der Film-, Fernseh- und Theaterbranche - studiert hatte sie Schauspielerei - war sie ihrerseits gerade auf der Suche nach musikalischen Mitstreitern, die ihre Liebe zum Irish Folk teilten.

Neben ihrem wertvollen musikalischen Beitrag an Fiddle und Bones erwies sich auch ihre fundierte schauspielerische Ausbildung als Segen und Bereicherung für Fiddler's Fare. Zwar liegt der Schwerpunkt unverändert klar auf der Musik, aber ein wenig Show und das dazugehörige Knowhow im Showbusiness kann auf Bühnen niemals schaden.

4/6
Anna K. Siobhan Seubert

Bildunterschrift: Augenweide und Ohrenschmaus von Fiddler's Fare: Anna Siobhan Seubert

Foto: U.N.Bekannt

Ladies first - also fangen wir auch mit der Vorstellung von Siobhan an. Der irische Name "Siobhan" (gespr. etwa "Shèv'ôun") wird üblicherweise mit "Johanna" gleichgesetzt. Im Irisch-Gälischen bedeutet er jedoch auch "Lilie".

Dass die Fiddle-Fee von Fiddler's Fare diesen durch und durch irischen Namen trägt, ist nicht etwa ein Gag oder nur ausgedacht für die Show. Sie trägt ihn von Geburt an. Im "richtigen Leben" heißt sie mit vollständigem Namen Anna Katharina Siobhan Seubert, und der eigenwillige Vornamensmix scheint ihr Leben vorgezeichnet zu haben.

Während "Anna" im bayerischen Alpenvorland verwurzelt blieb, zog die "Katharina" sie wohl nach Moskau, wo sie die Schauspielkunst studierte und auch mit der dortigen Folkszene in Berührung kam. Von klein auf mit der Geige vertraut lernte "Siobhan" ausgerechnet dort dann die irische Volksmusik kennen, lieben und sich dafür zu begeistern.

Siobhan ist nicht nur musikalisch als Bühnenkünstlerin aktiv. Mit the Moving Fencers hat Anna Seubert im November 2010 eine Theaterfecht- und Bühnenkampftruppe ins Leben gerufen, die sich bereits erfolgreich auf Bühnen und Theaterfestivals duellierte.

5/6
Max J. Floßmann

Bildunterschrift: Max verkleidet sich gern auch mal als irischer Leprechaun und unterstreicht so sein magisch-fulminantes Spiel auf und mit dem Kontrabaß.

Foto: U.N.Bekannt

Weil Bassisten meist ganz zuletzt drankommen und wir (fast) alles anders machen, stellen wir Max J. Floßmann hier gleich nach der Lady vor. Sein virtuoses Spiel auf dem Kontrabaß hat in der Oberammergauer Familie Floßmann Tradition.

Wenn man dort anruft und "den Max" sprechen möchte, kommt die Gegenfrage: "Welchen, wir haben zwei davon." Ergänzt man "den Bassisten", kommt feixend dieselbe Gegenfrage: "Welchen? Wir haben zwei davon, und Max heißen beide."

Die familiäre Vorbelastung mit dem großvolumigen und tiefbassigen Instrument merkt man dem variantenreichen Bassteppich bei Fiddler's Fare an. Der Saiten werden gestrichen, gezupft oder geschlagen, und bisweilen muss der Klangkörper auch als Percussioninstrument herhalten.

Seit einer mehrwöchigen Tour durch Irland mit seinem Bruder und Fiddler Thomas ist sein musikalisches Herz ganz für die vielfältigen keltischen Klänge der Grünen Insel entbrannt. Als waschechter Oberammergauer sorgten Max und sein Kontrabaß dennoch im Orchester der Passionsspiele 2010 ganz klassisch für die dramatisch tiefen Töne.

6/6
Klaus Kroeker

Bildunterschrift: Immer zu Scherzen mit Kollegen und Publikum bereit überzeugt Klaus Kroeker durch sein präzises und variantenreiches Gitarrenspiel.

Foto: U.N.Bekannt

Mit Irischem ganz unvorbelastet ist auch Klaus Kroeker nicht - der Mann an der Gitarre. Sein Geburtstag fällt ausgerechnet auf den 17. März - für jeden aufrechten Iren der heiligste aller Feiertage: "St. Patrick's Day".

Wie (fast) alle Kinder der Familie Kroeker aus Bad Bayersoien ist Klaus von klein auf in Sachen Musik ein "alter Hase". Als Ammertaler Saitenmusik waren die vier Geschwister stets willkommener "Ohrenschmaus" auf Hütten- abenden, Hochzeiten und anderen Anlässen.

Wenn auch nicht mehr ganz so häufig, ist die Ammertaler Saitenmusik auch heute noch im Geschäft. Schwester Anja Kroeker ist in der Cimbalon World Association aktiv, für die sie unter anderem 2007 den 9ten Hackbrett Weltkongreß in Oberammergau organisierte.

Der irischen Musik wandte er sich nicht zuletzt als Folge der Bekanntschaft mit Kilian, dem Narren zu, mit dem er mehrere Jahre als Irish Folk Duo the Rovin' Gamblers durch Deutschland, Österreich und die Schweiz tourte. Erst recht seit der Zusammenarbeit mit den irland-versessenen Floßmannbrüdern bleibt er seinem "Geburtsstern" treu.

Livegigs & Chronik

Livegigs:

16.03.2013 Icon externer Link Dorfstadl Bad Bayersoien Icon Routenplaner Am Bauhof 6
von 20:00 h bis 24:00 h 10 Jahre Fiddler´´s Fare! Unglaublich - aber wahr! Für uns ein Grund, mit all unseren Wegbegleitern zu feiern! Im Doppelpack mit der Johnny Toth Band und dem einen oder anderen "special Guest", der mit uns schonmal auf der Bühne gestanden ist. UND natürlich: Guinness vom Faß, Scotch and Irish Whiskey und was zum Beißen gibt´´s auch! Wir freuen uns auf Euch, eine volle Hütte und eine kultige Jubiläumsfeier! Slainte! 82435 Bad Bayersoien
22.03.2013 Icon externer Link Burgschenke Burg Guttenberg Icon Routenplaner Burgstr. 1
von 19:00 h bis 23:00 h Keltischer Abend mit Irish Folk von Fiddler`s Fare, irischen Speisen und Guiness vom Faß - unser erstes Konzert auf einer echten Burg! Wir freuen uns auf Ritter Uwe & Co! Slaínte! Programm (s. auch Website Burg Guttenberg): Ritter Uwe und sein Gefolge bieten Euch Vergnügen und Kurzweyl mit einem mittelalterlich-keltischen Gelage. Am Freitag, 22. März 2013 um 19:00 Uhr Eintritt € 49,80 | Kartenreservierung Ihr erreichet die Burg um 19 Uhr und werdet von Knappen und Mägden empfangen. Folgende Speisen sind präparieret: Kartoffelbrot mit Bier-Cheddarkäse-Dip *** Irische Kartoffel-Lauchsuppe *** Ganzes Lamm mit Minzsoße Irisches Bierfleisch- Rinderschmorbraten mit Guiness-Soße Poatato cakes- irische Kartoffelküchle mit Thymian *** Irish Folk von Fiddlers Fare 1. Teil *** Irischer Apple Crumble in der Pause *** Irish Folk von Fiddlers Fare 2. Teil Das alles gibt's für € 49,80 inkl. Essen, Programm und Bier und alkoholfreien Getränken während des Essens. Kartenvorverkauf: (06266-228). 74855 Haßmersheim
23.03.2013 Icon externer Link Finnbar's Irish Pub Icon Routenplaner Weihertorstr. 9
von 20:00 h bis 01:00 h "Hammelburg Moves" - und will uns wieder haben! Gerne hissen wir wieder die Segel und machen uns auf die Reise in den nordwestlichsten Zipfel Frankens und somit fast auch Bayerns... ;-) Hammelburg, wir kommen! Stellt schonmal das Guinness kalt! 97762 Hammelburg
02.11.2013 Icon externer Link Alte Roggenschänke Icon Routenplaner Hauptstr. 4
von 20:00 h bis 23:00 h Wir freuen uns, das 100. Jubiläumskonzert der Vagantenbühne bestreiten zu dürfen! Und das bei unseren lieben "alten Bekannten", Josef und Sophie Mack...da trinken wir doch zusammen ein Glaserl auf unseren gemeinsamen Freund Kilian ! Slaínte! 89297 Roggenburg
16.03.2013 Icon externer Link Dorfstadl Bad Bayersoien Icon Routenplaner Am Bauhof 6
von 20:00 h bis 24:00 h 10 Jahre Fiddler´´s Fare! Unglaublich - aber wahr! Für uns ein Grund, mit all unseren Wegbegleitern zu feiern! Im Doppelpack mit der Johnny Toth Band und dem einen oder anderen "special Guest", der mit uns schonmal auf der Bühne gestanden ist. UND natürlich: Guinness vom Faß, Scotch and Irish Whiskey und was zum Beißen gibt´´s auch! Wir freuen uns auf Euch, eine volle Hütte und eine kultige Jubiläumsfeier! Slainte! 82435 Bad Bayersoien
09.03.2013 Icon externer Link Kultur- und Bürgerhaus Pelkovenschlössl Icon Routenplaner Moosacher St.-Martins-Platz 2
von 20:00 h bis 23:00 h Irisches Festival in München- Moosach auf 2 Etagen: "Banshee" spielt oben im Saal, Fiddler´s Fare unten im Pub. Auf jeden Fall ein heißer Abend - und wir freuen uns, die St. Patrick´s Day Ralleye mit dem Kulturverein "dieLinie1" einläuten zu dürfen! 80992 München-Moosach
26.01.2013 Icon externer Link Alter Tanzsaal Schwaiganger Icon Routenplaner Schwaiganger
von 20:00 h bis 23:00 h Unser Auftakt im neuen Jahr in der Murnauer Region: Mit ausgezeichneter irischer Küche, Guinness vom Faß, Whiskey and Women! Und das Ganze im wunderschönen Ambiente des Alten Tanzsaals, akustisch, mit Kachelofen...Slaínte! 82441 Schwaiganger
25.01.2013 Icon externer Link Weinbeisser Icon Routenplaner Parkstr. 42
von 20:00 h bis 22:00 h Fast schon traditionell unser erstes Konzert im Jahr bei Rudi Zapf hinterm Ofen...wir freuen uns auf unsere Anzinger Fangemeinde! Und VIELLEICHT gibt´s auch genug Guinness... ;-) 85646 Anzing-Obelfing
25.01.2013 Icon externer Link Weinbeisser Icon Routenplaner Parkstr. 42
von 20:00 h bis 23:00 h Alte Liebe rostet nicht: Wir freuen uns, daß wir in Rudi Zapf einen echten "Fan" haben - und daß wir unseren ganz persönlichen Saisonauftakt immer wieder im Weinbeisser zelebrieren dürfen! Achtung, dieses Konzert ist immer ausverkauft, also bitte rechtzeitig beim Rudi (s. Website Weinbeisser) reservieren! 85646 Anzing-Obelfing
30.12.2012 Icon externer Link Schillingshof Icon Routenplaner Fallerstr. 11
von 20:00 h bis 24:00 h Für die Gäste und Freunde des Hauses (und der Band ;-) eine kleine Vorsylvesterparty...:-) 82433 Bad Kohlgrub
22.12.2012 Icon externer Link Village im Kulturtal Obermühle Icon Routenplaner Obermühle 1
von 21:00 h bis 24:00 h Alle Jahre wieder - akustisch, am Kaminfeuer, bei unserem "alten" treuen Fan Dieter Übler! Scheee... :-) 82392 Habach
15.12.2012 Icon externer Link Jugendzentrum GAP (JUZ) Icon Routenplaner Kankerweg 6
von 20:00 h bis 23:00 h Fiddler´s Fare im JUZ - das erinnert an die Zeiten von den Rovin`Gamblers mit Klaus und Kilian dem Narren...15 Jahre später (oder bald 20?) gibt´s wieder Fiddle-Folk auf die Ohren - und auf den Kilian stoßen wir natürlich auch an! ;-) 82467 Garmisch-Partenkirchen
14.12.2012 Icon externer Link "Gasthof Haslacher" Icon Routenplaner Peißenberger Str. 20
ab20:00 h Irischer Advent mit Guinness vom Faß, irischer Küche und einer kleinen irischen Weihnachtsgeschichte... Slaínte! 82389 Böbing
09.12.2012 Icon externer Link Kulturzentrum "Kulze" Icon Routenplaner St. Florian Weg 1
von 19:00 h bis 22:00 h ...Danke für die große Nachfrage! Wir bedanken uns beim Kulze-Team für den wunderbaren Veranstaltungsort, und natürlich bei Euch, unseren "Fans" für unser ERSTES Doppelkonzert seit Bestehen der Band! Achtung, heute etwas früher, weil es Adventssonntag und morgen Arbeitstag ist! Drop in for a Pint... 86972 Schwabniederhofen
08.12.2012 Icon externer Link Kulturzentrum "Kulze" - Ausverkauft!!! Icon Routenplaner St. Florian Weg 1
von 20:00 h bis 23:00 h ...Irische Weihnacht im Kulze und wir freuen uns über unser zweites Gastspiel in diesem wunderbaren Raum.Wie es sich gehört mit wunderschöner irischer Musik und einer kleinen irischen Weihnachtsgeschichte zur heiteren Besinnung! Slaínte! PS: dieses Konzert ist schon ausverkauft! Morgen gibt´s noch eine Gelegenheit! :-) 86972 Schwabniederhofen
06.12.2012 Icon externer Link Fußgängerzone im Untermarkt Icon Routenplaner Untermarkt
von 12:00 h bis 14:00 h Zur Eröffnung des "Hüttendorfes" spielen wir bei Schneetreiben und Glühwein herzerwärmende irische Musik...eine der wenigen irischen Bands, die auch mit weißem statt grünem Hintergrund zurecht kommt ;-) 82418 Murnau
19.10.2012 Icon externer Link Gleis 1 Icon Routenplaner Bahnhofstr. 3
von 20:00 h bis 23:00 h Seit langen mal wieder außerhalb vom Café Glumphauf´n...Eintritt nur 5,00 €! Wir sind auf Roland und sein Team gespannt... 82487 Oberammergau
15.09.2012 Icon externer Link Gasthaus zum Metzgerwirt Icon Routenplaner Dorfstraße 39
von 20:00 h bis 24:00 h "Aufgspuit werd`in Bad Bayersoien" - 7 Wirtschaften, 7 Bands, 1 Preis: 11 € Eintritt (9,00 € im Vorverkauf) - und los geht die Entdeckungsreise! Neben Guinness und unserer irischen Musik gibt´s extra irische Spezialitäten aus der Meisterküche! 82435 Bad Bayersoien
16.08.2012 Icon externer Link Biergarten beim John Icon Routenplaner Wasserburgerstr. 1
von 19:00 h bis 23:00 h Sommer - Sonne - Biergartenlaune! Und falls es wider Erwarten regnen sollte spielen wir natürlich drinnen! Wir freuen uns auf Rita und John - und auf EUCH! Slaínte! 83119 Obing
14.08.2012 Icon externer Link Aister Biohof Icon Routenplaner Aist 1
von 20:00 h bis 23:00 h Nachdem wir schon letztes Jahr die Waldbühne einweihen durften, freuen wir uns auf den Aister Biohof von Franz und Martina Wimmer! Und dieses Mal nehmen wir uns die Zeit für eine Runde Bauerngolf!!! :-) 84389 Postmünster
29.07.2012 Icon externer Link Kulturknall im Molopark Icon Routenplaner Am Molopark
von 11:15 h bis 13:45 h Frühschoppen im Molopark (Nähe Unfallklinik) im Rahmen des Murnauer Benefiz-Events "Kulturknall" zum Thema Mittelalter. Wir hoffen auf schönes Wetter und jede Menge trinkfeste Gäste zur Unterstützung des VEreins "Menschen helfen e.V." 82418 Murnau
29.07.2012 Bergwacht Unterammergau / Gasthaus Stern Icon Routenplaner Pürschlingstr. 1
von 17:30 h bis 21:00 h Jubiläum der Bergwacht Unterammergau...bei schönem Wetter draußen, ansonsten im Gasthof zum Stern 82497 Unterammergau
28.07.2012 Icon externer Link Kunsthandwerkermark Seeshaupt Icon Routenplaner Parkplatz an der Grundschule
von 14:30 h bis 16:30 h Endlich wieder in Seeshaupt! Nachmittags am Kunsthandwerkermarkt mit überdachter Bühne. Gibt es dort nicht den größten Whiskeyversand Deutschlands...??? ;-) 82402 Seeshaupt
28.07.2012 Icon externer Link Lido Schongau Icon Routenplaner Seestraße
von 18:30 h bis 23:00 h Ein Doppelkonzert am schönen Lechstausee mit "Tante Droll" und "Fiddler´s Affair", also Fiddler´s Fare als Duo mit Anna Siobhan und Klaus...it´s gonna be a very nice evening! :-) 86956 Schongau
29.06.2012 Icon externer Link Zur Hoftaverne Icon Routenplaner Kalkofen 10
von 20:00 h bis 23:00 h Heute als Duo mit Anna Siobhan an der Fiddle und Klaus an der Gitarre. Eintritt frei - über eine großzügige Spende freuen wir uns! Übrigens sind NEUE und sehr nette Wirtsleute am Hof! Let the sun shine...! :-) 82449 Schöffau
12.05.2012 Icon externer Link Brasserie Icon Routenplaner Weinstr. 4
von 20:00 h bis 24:00 h Brasserie! Du bunte Perle in der Altstadt...wir kommen immer wieder gerne...Dein Ambiente...Tobis original irische Küche (nein - VIEL besser!)...Dein etwas anderes Publikum...akustisch...in einer hoffentlich lauen Mainacht. We´re looking forward for some Pints of Guinness! ;-) 86956 Schongau
30.03.2012 Icon externer Link Village im Kulturtal Obermühle Icon Routenplaner Obermühle 1
von 21:00 h bis 24:00 h Nach unserem akustischen Adventsabend jetzt etwas fetziger zum Mittanzen! 82392 Habach
24.03.2012 Icon externer Link Hänsel`s Icon Routenplaner Herrnfeldstr. 30
von 20:00 h bis 24:00 h Kulturnacht in Weilheim - und wir wieder mittendrin statt nur dabei! Alles andere wie immer: :-) 82362 Weilheim
17.03.2012 Dorfstadl Bad Bayersoien Icon Routenplaner Am Bauhof 6
von 19:00 h bis 01:00 h Doppelkonzert zum St. Patrick´s Day mit Fiddler´s Fare und der Johnny Toth Band! Die Hütte rockt und es gibt wie immer Irish Stew, Guinness vom Faß und jede Menge nette Leute! 82435 Bad Bayersoien
03.02.2012 Icon externer Link Murnauer Kaffeerösterei Icon Routenplaner Am Mösl 4
von 19:30 h bis 21:30 h Anna Siobhan Seubert & Klaus Kroeker spielen heute als Duo "Fiddler´s Affair" ein Benefizkonzert für die Bayerische Stiftung Hospiz mit Irish Folk, Songs & Geschichten zum Thema Leben und Sterben...Guinness & Kilkenny gegen Spende ;-) 82418 Murnau
21.01.2012 Icon externer Link Tanzsaal Schwaiganger Icon Routenplaner Schwaiganger
von 20:30 h bis 24:00 h Dieses Mal werden wir eine kleine Musikanlage mitbringen und nur FAST akustisch spielen. Damit die Stimmung etwas ausgelassener sein kann und der Abend an ein großes Fest in einem überdimensionalen Pub erinnert...kommet zuhauf! Slaínte! 82441 Schwaiganger
20.01.2012 Icon externer Link Weinbeisser Icon Routenplaner Parkstr. 42
von 20:00 h bis 22:30 h Schon langsam eine Tradition: Fiddler´s Fare bei Rudi Zapf auf der kleinsten, aber dafür heißesten Bühne Bayerns: Zwei Quadratmeter direkt vor dem glühenden Bollerofen - scheeee und romantisch! Slaínte! 85646 Anzing-Obelfing
30.12.2011 Icon externer Link Schillingshof Icon Routenplaner Fallerstr. 11
von 20:30 h bis 00:30 h akustischer Jahresausklang für Hausgäste und Freunde des Hauses... 82433 Bad Kohlgrub
18.12.2011 Icon externer Link Village Icon Routenplaner Obermühle 1
von 20:00 h bis 23:00 h Vierter Advent. Sonntag abend bei akustischer irischer Musik am Kaminfeuer...und natürlich darf eine irische Weihnachtsgeschichte nicht fehlen! Und neues Repertoire haben wir auch zu bieten für die "Staade Zeit"... looking forward to see you at Dieter´s Livingroom :-) 82392 Habach
01.10.2011 Icon externer Link Café Cappuccino Icon Routenplaner Bahnhofstr.23
von 20:00 h bis 24:00 h Kunstnacht - und wir wieder mitten drin in Sonjas kleinem Café...mit Guinness, Whiskey, Irish Coffee & Co. Reservierungen empfehlenswert! 82418 Murnau
25.09.2011 Michaeli-Markt Icon Routenplaner Untermarkt
von 13:00 h bis 17:00 h Fiddler´s Fare wieder open air als Straßenmusikanten am Michaelimarkt! 82418 Murnau
18.09.2011 Icon externer Link Lido am Staffelsee Icon Routenplaner Seestr. 31
von 11:00 h bis 14:00 h Spätsommer 2011...:-) Irisch gut :-) 82418 Murnau
09.07.2011 Icon externer Link Dorfstadl Icon Routenplaner Trahtweg 9
von 20:00 h bis 21:00 h Achtung! Heute steht unsere Geigerin Anna Siobhan mit Schwert und Degen auf der Bühne und bringt mit ihrer Schauspieltruppe "The Moving Fencers" das Publikum mit ihrer humorvollen Actiontheatershow "En Garde!" aus der Fassung und zum Lachen! Wir würden uns auch über viele Fiddler´s Fare Fans freuen, die Anna Siobhan mal von einer ganz anderen Seite kennenlernen dürfen... ;-) 82435 Bad Bayersoien
25.06.2011 Icon externer Link Kulturzentrum "Kulze" Icon Routenplaner St.Florian-Weg 1
von 20:00 h bis 23:00 h Langsam erobern wir uns das Schongauer Hinterland und freuen uns auf einen irischen Abend im Kulze - natürlich auch mit Guinness!!! ;-) 86972 Schwab-niederhofen
05.06.2011 Icon externer Link Lido am Staffelsee Icon Routenplaner Seestr. 31
von 11:00 h bis 13:15 h Sommer 2011...der irische Frühschoppen mit allem, was das Herz begehrt! Brunch, Guinness, Irish Coffee, und ein wunderschöner Platz am See...wir freuen uns auf Kurti & Co! Beginn ab 11:00Uhr! 82418 Murnau
04.06.2011 Dorfstadl Icon Routenplaner Am Aubichl
von 20:00 h bis 21:30 h Heute steht das Hackbrett im Vordergrund: "Gemischtes Hack" mit Anja und Barbara Kroeker, der O´gauer Sonntagsmusi und natürlich Anna, Max und Klaus von Fiddler´s Fare. Und als besonderes Schmankerl "Duo Salz und Pfeffer", eine echt "akademische" Hackbrettmusi aus der großen Weltstadt mit Herz! Ein buntes Potpurri aus bayrischen, französischen, russischen, irischen und überhaupt sehr schönen Musikstücken. Also heute nicht Irish Folk mit Fiddler´s Fare, sondern "Gemischtes Hack!" Eintritt frei -willige Spende ;-) 82435 Bad Bayersoien
03.06.2011 Icon externer Link Village Icon Routenplaner Obermühle 1
von 21:00 h bis 24:00 h ...wieder mal im legendären und von uns sehr geliebten Village: Unplugged = akustisch, vielleicht sogar draußen, falls das Wetter mitspielt? Wir freuen uns auf einen schönen Abend - ohne Guinness (aber Whiskey und dunkles Bier ist ja da... ;-), dafür mit Hund ;-) 82392 Habach
27.05.2011 Icon externer Link s' Schimmala Icon Routenplaner Bahnhofstraße 14
von 21:00 h bis 24:00 h Achtung! Ortsänderung! Das Gritschnederhaus hat nur eine Toilette und wir müssen leider ausweichen. Dankenswerterweise werden wir im Schimmala mit offenen Armen empfangen. Guinness bringen wir selber mit... :-) 82487 Oberammergau
25.05.2011 Icon externer Link Bayrish Pub Icon Routenplaner Mittenwalder Str. 1
von 20:00 h bis 24:00 h Kulturwoche in Wallgau - und wir sind wieder Gast bei Florian. Wir freuen uns aufs Isartal und einen irischen Mittwochabend... 82499 Wallgau
14.05.2011 Maidult Murnau Untermarkt Icon Routenplaner Untermarkt
von 13:00 h bis 16:30 h Im Rahmen der Maidult in Murnau haben wir das Vergnügen, Straßenmusik zu machen: Vor dem Pantlbräu (Augustiner Bräustüberl), akustisch, mit hoffentlich vielen Passanten und bekannten Gesichtern... 82418 Murnau
01.05.2011 Icon externer Link Lido am Staffelsee Icon Routenplaner Seestr. 31
von 16:00 h bis 19:00 h Wir haben die Ehre und das Vergnügen, den Frühling im Murnauer Strandbad "Lido" begrüßen zu dürfen: Mit Guinness, Irish Coffee, Irischen Weisen in traumhaftem Grün, unter mystischen Bäumen am keltisch angehauchten Staffelsee...wir feuen uns auf einen wunderschönen Nachmittag - unplugged und "stilecht" im grünen Grün am blauen See... :-) Beginn schon um 16:00 Uhr! 82418 Murnau
02.04.2011 Icon externer Link Finbarr`s Irish Pub Icon Routenplaner Weihertorstr. 9
von 20:00 h bis 01:00 h Der fast nordwestlichste Zipfel Frankens - und wir dürfen mal wieder hin: Kulturnacht in Hammelburg, das heißt "Hammelburg-moves" = mehrere Bands in mehreren Kneipen - und wir mittendrin! Wir freuen uns auf Michael, Wolfgang & Co! 97762 Hammelburg
20.03.2011 Icon externer Link Kolbensattelhütte Icon Routenplaner Kolbensattel
von 14:00 h bis 15:30 h Open Air zum Saisonabschluß mit Willy Michl und Rock selig Erben. Nachmittags mit Skiliftbetrieb. Näheres demnächst... 82487 Oberammergau
17.03.2011 Icon externer Link The Irish Pub Icon Routenplaner Rathausplatz 8
von 21:30 h bis 01:00 h Kurzfristig springen wir ein - St. Patrick zu Ehren! ;-) Slaínte! 82467 Garmisch-Partenkirchen
26.02.2011 Icon externer Link Kunstcafé Icon Routenplaner Klosterhof 1
von 20:00 h bis 23:00 h Lena Kaufmann hat das Café am Tor in ein gemütliches Kulturcafé verwandelt, und wir freuen uns, nach unserem adventlichen Duett im Rathaussaal diesmal mit Maxi zu dritt in Rottenbuch unser etwas flotteres Repertoire vorstellen zu dürfen! Reservierungen unter Tel. 08867 / 9196685 dringend empfohlen. Und mit Sicherheit gibt es aus der Küche die eine oder andere irische Spezialität, und natürlich Guinness vom Faß! 82401 Rottenbuch
11.02.2011 Glashaus Icon Routenplaner Alpspitzstr. 7
von 21:00 h bis 01:00 h Ski-WM und wir mittendrin: Holiday-Event organisiert eine WM-Kulturnacht - und wir sind gespannt auf eine für uns neue Location in GAP... 82467 Garmisch-Partenkirchen
22.01.2011 Icon externer Link Tanzsaal Schwaiganger Icon Routenplaner Schwaiganger
von 20:00 h bis 23:00 h Der überfüllte Tanzsaal war beim ersten Mal eine Entdeckung für sich - und dieses Mal werden wir den Raum anders aufteilen und in der Raummitte beim Kachelofen spielen, damit unser Publikum NOCH näher dran ist am Geschehen. Bernd und Evi Heinlein sorgen wieder für artgerechte Küche und die Bar hält alles bereit, was ein irisches Herz höher schlagen lässt: Guinness, Whiskey, Irish Coffee & more! Slaínte - na dann prost... 82441 Schwaiganger
21.01.2011 Icon externer Link Weinbeisser Icon Routenplaner Parkstr. 42
von 20:00 h bis 22:30 h Rudi Zapf ist mittlerweile ein richtiger Fan von uns und wir freuen uns, wieder einen akustischen Abend im ehrenwerten Weinbeisser gestalten zu dürfen. Auf der kleinsten Bühne Bayerns direkt vor dem Bollerofen bei gefühlten 45 Grad - Rudi hat VERSPROCHEN, daß er diesmal mehr Guinness zum Abkühlen bereithält... Slaínte! 85646 Anzing-Obelfing
19.12.2010 Icon externer Link Waldstraße 4 Icon Routenplaner Waldstr. 4
von 20:30 h bis 23:30 h Seit letztem Jahr legendär: Guinness vom Faß, Irish Stew, Irish Music unplugged - und der Schwedenofen knistert...Peter´s Beitrag zu einer gelungenen irischen Weihnachtsstimmung. Wir freuen uns drauf! 82386 Huglfing
09.12.2010 Weihnachtsmarkt Icon Routenplaner Marienplatz
von 18:00 h bis 20:00 h Ihr Kinderlein kommet! Wir spielen vor dem Ballenhaus in einem Pavillon und freuen uns über bekannte Gesichter und neue Fans :-) 86956 Schongau
02.10.2010 Café Cappuccino Icon Routenplaner Bahnhofstr. 23
von 20:00 h bis 24:00 h Sonja war von unserem Auftritt so begeistert, daß sie uns unbedingt wieder haben will! Bitte sehr - und vielen Dank für das Kompliment! ;-) 82418 Murnau
24.09.2010 Icon externer Link Village Icon Routenplaner Obermühle 1
von 21:00 h bis 24:00 h Ganz kurzfristig springen wir für eine ausgefallene Band ein und verwandeln das Village an diesem Freitagabend in eine irisch-grüne Oase für durstige Kehlen: Fiddletunes & Songs zum Abtanzen und romantisch Sein... 82392 Habach
11.09.2010 Icon externer Link Brasserie Icon Routenplaner Weinstr. 4
von 20:30 h bis 23:30 h Nach unserem letzjährigen Konzert bei überfülltem Hause samt Terasse freuen wir uns, wieder in der Brasserie anzutreten. Sehr bemerkenswert: Tobi zaubert mit seinem Team an diesem Tag ganz besondere irische Spezialitäten - Küche von uns aus Note 1 mit 3 Sternen :-) 86956 Schongau
21.08.2010 Gunklstube Icon Routenplaner Brandstatt 12
von 20:00 h bis 22:00 h Der Kulturverein Bad Bayersoien lädt in die Brandstatt ein - traditionell eher eine konzertante Atmosphäre, bei der endlich auch unsere ruhigeren Stücke und Lieder so richtig zur Geltung kommen. Bei schönem Wetter spielen wir draußen "Open Air" in Biergartenatmosphäre. Wie auch immer - wir freuen uns drauf! 82435 Bad Bayersoien
07.08.2010 Icon externer Link Kulturstadl / Ottersberger Sommerkonzerte Icon Routenplaner An der Leiten 23
von 20:15 h bis 23:00 h Irish - Folk - Nacht im Doppelpack: Im Rahmen der Ottersberger Sommerkonzerte haben wir die Ehre, mit "Pipeline" ein Doppel-Konzert zu geben! Kartenreservierung sehr empfehlenswert unter 08121 / 772747 ! Einlaß ist schon ab 18:30 Uhr, da es sich um eine Freiluftveranstaltung handelt und der Biergarten und der Grill selbstverständlich schon vor dem Konzert besucht werden dürfen... :-) Die zwei Musiker von Pipeline sind Vollprofis der keltischen Musik: Unbedingt lohnenswert! Mehr unter www.pipeline-music.com 85652 Pliening-Ottersberg
24.07.2010 Icon externer Link Kulturknall auf der Insel Wörth Icon Routenplaner Insel Wörth
von 18:45 h bis 19:45 h Fiddler´s Fare erstmals life beim Kulturknall! Wir freuen uns auf Open-Air-Atmosphäre und viele bunte Menschen mit guter Laune auf einer Insel mit historischem keltischen Hintergrund... 82418 Seehausen
13.06.2010 Icon externer Link Lido am Staffelsee Icon Routenplaner Seestr. 31
von 10:00 h bis 12:30 h Diesmal lädt Kurt Höller zum irischen Frühschoppen! Wir freuen uns auf akustische Musik in freier Natur! Slaínte! 82418 Murnau
12.06.2010 Icon externer Link Bistro Altmittenwald Icon Routenplaner Hochstr. 18
von 21:00 h bis 24:00 h Ein besonderes Schmankerl mit unserem Gast Sascha aus Moskau: Verschiedene Pipes (Dudelsäcke) und Flöten zaubern einen ganz neuen Klangteppich - und natürlich auch ganz neue Tunes. Mit Guinness vom Faß und einem netten Team rund um den Wirt Christian. 82481 Mittenwald
05.06.2010 Icon externer Link Westtorhalle Weststock Festival Icon Routenplaner Professor Becker Weg
von 18:30 h bis 19:30 h Ein Festival mit vielen kunterbunten und nur einheimischen Bands aus Murnau und Seehausen...60 Minuten haben wir auch das Vergnügen - und im Anschluß spielt noch unser guter alter Freund Holger vom Ast! Also einfach kommen, genießen und sich überraschen lassen...:-) 82418 Murnau-Riedhausen
08.05.2010 Icon externer Link Village im Kulturtal Obermühle Icon Routenplaner Obermühle 1
von 21:00 h bis 24:00 h Langsam wachsen wir mit dem Village wirklich zusammen: Letztes Jahr 4 Konzerte, im Februar CD-Aufnahme im Village-Studio (www.studio-village.de) - und jetzt spielen wir zum nachträglichen Auftakt des Wonnemonats Mai erneut in diesem ehrenwerten Club: Wenn´s das Wetter zulässt gerne auch draußen, akustisch im Biergarten. Dann fangen wir allerdings etwas früher an, so gegen 20:00 Uhr 82392 Habach
30.04.2010 Icon externer Link The Irish Pub Icon Routenplaner Rathauspl. 8
von 21:00 h bis 01:00 h Kulturnacht in Garmisch- da dürfen wir natürlich nicht fehlen! Sitzplätze sind im Irish Pub allerdings rar - und was zu essen gibt´s nur bis 22:00 Uhr beim Renzo nebenan...dafür frisches Guinness vom Faß sehr gute Whiskeys und jede Menge gute Laune - und: Natürlich unsere neue CD! ;-) 82467 Garmisch-Partnekirchen
04.04.2010 Pantlbräu Augustiner Bräustüberl Icon Routenplaner Untermarkt 16
von 20:30 h bis 24:00 h Ostersonntag, Frühlingsgefühle, Auferstehung - heute Downtown in Murnau in einer echten Raucherkneipe! Gute bayrische Küche, gutes bayrisches Bier, gute Laune und wir mit Irish Folk und bayrischen Ansagen...na dann Prost & Slaínte! 82418 Murnau
20.03.2010 Icon externer Link Kreut-Alm Icon Routenplaner Kreut 1
von 20:30 h bis 01:00 h Ein Mega-Anlaß: Wir präsentieren unsere erste CD zum irisch-grünen St.Patrick´s Day mit Guinness vom Faß, Irish Stew, Irish Coffee und natürlich ausgewähltem Whiskey. Cornelia Schweitzer (www.cornelia-schweitzer.de) liest irische Geschichten - wir spielen bis tief in die Nacht - und Ihr habt Tanzfläche bis zum Abwinken! Fahrgemeinschaften schonen das Klima und den Führerschein und fördern die Stimmung und das soziale Miteinander... ;-) Slaínte & wir freuen uns auf eine volle Hütte! 82439 Kreut
17.03.2010 Icon externer Link Airbräu Tenne Icon Routenplaner Terminalstr. Mitte 18
von 20:00 h bis 24:00 h Am heiligen St. Patrick´s Day und gleichzeitig dem Geburtstag eines beliebten Bandmitgliedes rocken wir den Flughafen! Und zwar mit selbstgebrautem Bier (vom Airbräu - nicht von uns!) und jeder Menge guter Laune - in einer Location, die auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen ist. Kein Grund also, die Kehlen trocken zu lassen... ;-) Slaínte! 85356 München-Flughafen
13.03.2010 Icon externer Link Schloß Seefeld, Bräustüberl Icon Routenplaner Schlosshof 4c
von 19:00 h bis 22:10 h 10 Jahre, 10 Monate und 10 Tage wird das Bräustüberl nun schon von der Familie Hartmann geführt - und drum spielen wir zum krönenden Abschluß ihrer Jubiläums-Festwoche bis um zehn nach zehn...fangen allerdings schon um 19:00 Uhr an! Wir freuen uns auf diesen ganz speziellen Ort! 82229 Seefeld
06.03.2010 Icon externer Link Bistro & Bar Alt-Mittenwald Icon Routenplaner Hochstr. 18
von 21:00 h bis 00:00 h Auch im Jahr 2010 läßt es sich Christian nicht nehmen, die Guinness-Brauerei erneut herauszufordern und diesmal nicht nur T-Shirts, sondern auch gleich frisches Guinness vom Faß geliefert zu bekommen! Wir freuen uns auf das Konzert tief im Tal zwischen Wetterstein und Karwendel...diesmal ohne Schlagzeug - aber vielleicht sogar schon mit unserer ersten CD!? Na dann: Sla...! 82481 Mittenwald
05.03.2010 Icon externer Link Waldstraße 4 Icon Routenplaner Waldstr. 4
von 21:00 h bis 01:00 h Nach unseren beiden besinnlichen Adventsabenden (Sonntags!) waren wir uns mit dem Peter und dem Publikum einig, daß wir den St. Patrick´s Monat März an einem offiziellen Konzert-Freitag in der Waldstraße eröffnen. Natürlich wieder mit Guinness vom Faß, Irish Stew, Irish Coffee und Jameson Irish Whiskey....Slaínte! 82386 Huglfing
09.01.2010 Peters Geburtstagsfest Icon Routenplaner ???
von 20:00 h bis 24:00 h Wieder geschlossene Gesellschaft: Klein, fein - und mit Sicherheit ein schönes Festerl mit zwei ganz liebenswerten Menschen als Gestgebern. Wir freuen uns drauf! Slaínte! 82418 Seehausen
Presseschau

Presse:

Taufrisch wie ein irisches Kleeblatt

”Fiddler’s Fare” bringt vollbesetzte Gunklstube zum Klingen – Band spielt sich in die Herzen der Besucher

Bad Bayersoien - Soviele Besucher hat die Gunklstube in Bad Bayersoien wohl noch nie gesehen: Zur swingenden und hüpfenden Kleinkunstbühne wurde die Soier Veranstaltungslokalität beim Irish-Folk-Abend mit dem Trio ”Fiddler’s Fare”, zu dem der heimische Kunst- und Kulturverein eingeladen hatte.

Die große Resonanz lag wohl an mehreren Gründen: An der Werbung, die der rührige Gastgeber gemacht hatte; am freien Eintritt und nicht zuletzt an der Band selbst, die sich im bayerischen Oberland und darüber hinaus immer mehr Freunde erspielt und ersingt. ”Fiddler’s Fare”, das sind Anna Siobhan Seubert (Geige, Gesang, Bratsche, Bones), Klaus Kroeker (Gitarre, Gesang) und Max J. Floßmann (Kontrabass, Gesang). Fiddlerin Anna machte das Trio durch ihre feenhafte Altstimme und Virtuasität mit viel Einfühlungsvermögen und ansteckender Spielfreude zum ”Glücksklee”. Max, der Obcrammergauer mit dem rollenden ”R” eines Highlanders, dessen Stimmvolumen seinem Kontrabass entspricht, hatte darüber hinaus immer einen treffenden irischen Trinkspruch parat. Man spürte: Die drei Musiker legten eine große Spielfreude an den Tag, die sich schnell auf ihr Publikum übertrug.

Mit feiner Folkmusik voller Facetten entführte das Trio die begeisterten Zuhörer in die Welt der irischen Insel mit jeder Menge Melancholie und Lebensfreude. Eindrücke, die man sich 13-fach mit nach Hause nehmen konnte, denn so viele Titel sind auf ihrer ersten CD ”The Dogs Among the Bushes” zu hören, mitzuspielen oder zu tanzen. Das Spektrum reicht dabei vom langsamen Walzer bis zur Speedpolka, vom Liebeslied bis zum ”Hundegebell”.

Ja, ”Hund san’s scho”, die drei (Ba)Iren aus dem Landkreis Garmisch-Partenkirchen. Die nächste Gelegenheit, sie zu hören, bietet sich am 11. September, 20 Uhr, in der ”Brasserie” in Schongaus Altstadt – weitere Termine unter www.fiddlersfare.de.

Die Gunklstube erwies sich akustisch für unverstärkte Instrumente bestens geeignet. Bei einer Musik, die zum Tanz regelrecht animiert, könnte sich der Kunst- und Kulturverein vielleicht künftig mit den Wirtsleuten am Platz zusammentun und die Gäste im Biergarten ”unplugged” an einem Konzert teilhaben lassen.

eb

Lebensfrohe Songs von der grünen Insel

Band Fiddlers Fare präsentiert erste CD ”The dogs among the bushes” auf Kreut-Alm

Fiddler's Fare auf dem Palmmarkt

Bildunterschrift: Über 40 Auftritte haben die Musiker Max Floßmann (v.l.), Anna Seubert und Klaus Kroeker der Band Fiddlers Fare allein im vergangenen Jahr bewältigt.

Foto: FKN

Murnau – Guinness vom Fass, lebensfrohe Menschen und vor allem die gute, ehrliche Folkmusic: Das ist es, was die Band Fiddlers Fare an der grünen Insel Irland so fasziniert. Die Irish-Folk-Gruppe aus Murnau begeistert nun seit etwa einem Jahr ihr Publikum mit echt irischen Abenden, zu denen guter Whiskey genauso gehört wie die treibenden Jigs und Reels der drei Musiker.

Die bei den zahlreichen Instrumentals dominante Geige spielt die Murnauerin Anna Seubert, unterstützt von Kaus Kroeker, ebenfalls aus Murnau, an der Gitarre und dem Oberammergauer Max Floßmann am Kontrabass. Über 40 Auftritte hatte die neben der Seehauser Gruppe Neighbours einzige Irish-Folk-Band im Landkreis in ihrem ersten Jahr. Doch heuer wird es etwas ruhiger werden: Anna und Max wirken musikalisch bei den Passionsspielen mit – für die Schauspielerin eine große Ehre.

Nun haben die Drei, nachdem immer wieder von Fans nachgefragt wurde, ihre erste CD herausgebracht. ”The dogs among the bushes” heißt sie und ist ein bunter musikalischer Querschnitt der 13 schönsten Lieder aus dem bisherigen Programm der Band. Liebeslieder und Trinkchoräle, Instrumentals und Songs, mal schnell und mal langsam – die Traditionals der Platte spiegeln die Vielfältigkeit der irischen Volksmusik wieder.

Bei der Produktion, die den ganzen Februar dauerte, wurden die Musiker vom Village- Studio um Fabian Gierscher aus Habach unterstützt. Die ”Geduld in Person”, wie Kroeker erzählt. Aufgenommen wurde die CD übrigens im Holzhaus der Mutter in Bad Bayersoien – der guten Akustik wegen.

Für die große Premiere haben sich Fiddlers Fare natürlich das St. Patricks-Wochenende rausgesucht. Am morgigen Samstag um 20 Uhr präsentieren die drei Musiker ihre neue, erste CD auf der Kreut-Alm bei GroBweil. Der Abend soll durch und durch irisch werden: Mit Irish Stew, Guinness und irischen Geschichten, die Conny Schweizer liest, wird der Winter vertrieben und ein großes Frühlingsfest gefeiert. Der Eintritt kostet zwölf Euro, ermä8igt sieben Euro. Ein Tipp: Wer mit der Regionalwährung Regio zahlt, kann sich zwei Euro sparen.

JONAS REISS

Stimmungsvolle Reise ins irische Hochland

Uffing – Irish Folk in einer urigen Kneipe mit Publikum, das mitgeht: Das alles bot das Konzert der Gruppe ”Fiddler’s Fare” in der zum Bersten gefüllten Blaslhof- Taverne in Uffing/Kalkofen. Geigerin Anna Seubert, Gitarrist Klaus Kroeker und Bassist Max Floßmann entführten die Gäste ins irische Hochland – mit romantischen Balladen über Liebe, Hoffnung und Träumereien, Frauen, Lagerfeueratmosphäre und Whiskey. Das Publikum begleitete die stimmungsvollen Songs mit Stampfen, Klatschen und Geschunkel. Passend zum Irish-Folk-Abend gab es entsprechende Speisen und Guinness.

Der ursprüngliche Geiger von ”Fiddler’s Fare”, Thomas Floßmann, hatte sich Ende März von der Gruppe verabschiedet, weil ihm wegen seines Studiums die Zeit zum Proben fehlte. Kurz darauf lernten die anderen Bandmitglieder Anna Katharina Siobhan Seubert kennen. Sie kam zurück aus Moskau, wo sie die Schauspielschule besucht und eine Irish-Folk-Band gehabt hatte. Die Geigerin bringt nun weiblichen Charme in die Gruppe. Sie beherrscht ihre Geige und das rhythmische Klappern der Bones (Walfischknochen).

Der unterhaltsame Abend in Kalkofen machte Lust auf mehr. Weitere Konzerte sind geplant für den 27. Februar im Village in Habach, für den 17. März im M32 in Peiting, für den 21. März im ”Alt Mittenwald” in Mittenwald und für den 27. März in der Riedhauser Westtorhalle. Beginn ist ieweils um 20.30 Uhr.

eb

Irish-Folk aus Murnau mit russischem Know-how

Fiddler's Fare

Bildunterschrift: Reißen ihr Publikum mit: Klaus Kroeker, Anna Seubert und Max J. Floßmann von Fiddler's Fare

Foto: FKN

Regionale Bands, internationale und nationale Künstler, die eine Beziehung zum Werdenfelser Land haben: Sie stehen im Mittelpunkt der Kolumne von Bayern-3-Moderator Chris Baumann. Heute stellt der 41-Jährige Fiddler’s Fare vor.

Murnau – Fiddler’s Fare sind Klaus Kroeker aus Murnau an der Gitarre, Max J. Floßmann aus Oberammergau am Kontrabass und Anna Seubert aus Murnau an der ”Fiddle” (Geige) und den ”Bones”. Was das ist, erklär’ ich später.

Anna hat die vergangenen acht Jahre in Moskau verbracht, um Schauspielerei zu studieren. Nebenbei hat sie das Fiddlespielen gelernt – und ich dachte, das Land der Fiddlemusik sei Irland oder Kanada. Neben der Fiddle ist Anna noch für diese komischen, etwa zehn Zentimeter langen Holzstecken zuständig, eben die schon erwähnten ”Bones”, zu Deutsch Knochen. Der Name erklärt sich von selbst: Früher haben Musiker tatsächlich Knochen verwendet, nämlich Schafsrippen – Hartgesottene tun das heute noch. Die ”Bones” klemmen sie sich zwischen die Finger und schlagen den Rhythmus – der Sound erinnert entfernt an Kastagnetten.

Anna war für Fiddler’s Fare ein Geschenk des Himmels. Als Anfang des Jahres ihr Vorgänger an der Fiddle, Floßmanns Bruder, aufhörte, war die Zukunft der Band unsicher. Doch binnen einer Woche lernten Klaus und Max zufällig Anna kennen, und die drei verstanden sich auf Anhieb. Die Umbesetzung war ein voller Erfolg – klanglich und optisch.

Bei unserem Treffen haben alle ihre Instrumente dabei. Max will mir gerade seinen Kontrabass zeigen, als sein Gesicht plötzlich immer länger wird. Ein Notfall – der Stimmstock im Bauch des Kontrabass’ ist umgefallen, für den Auftritt muss er sich fieberhaft um einen Ersatz bemühen. Es hat dann aber doch noch geklappt, zum Glück hat er ja noch seinen Bruder, der spontan aushelfen konnte.

Wenn das Mädel und die Jungs von Fiddler’s Fare loslegen. gibt es kein Halten mehr. Wo sie auch hinkommen, das Publikum ist begeistert von der Kunstfertigkeit der jungen Musiker und den im Alpenraum doch sehr ungewohnten Gängen. Manchmal wollen die Zuhörer sie gar nicht mehr gehen lassen. Bei einem Auftritt in der Region mussten einmal Anlage und Licht abgeschaltet werden, weil es schon so spät, oder besser gesagt, so früh am nächsten Tag war. Aber die Fans hatten noch nicht genug. Also spielte Fiddler’s Fare im Dunkeln, tastete sich aber allmählich Richtung Küche vor – die drei konnten auf diesem Weg fiddelnd, zupfend und klampfend nach draußen entkommen, sehr zur Freude des Kochs, der die Stargäste des Abends endlich mal aus nächster Nähe genießen konnte. Muss ich mir merken, vielleicht kann ich diesen ”Kitchen-Emergency-Exit” auch mal brauchen.

Chris Baumann

Foto: BR/WILSCHEWSKI

Chris Baumann moderiert seit 13 Jahren die ”Schlager der Woche” in Bayern 3 und schreibt exklusiv für das Garmisch-Partenkirchner/Murnauer Tagblatt.

Fiddler's Fare aufLogo Myspace
Icon FacebookIcon TwitterIcon Mr. WongIcon XINGIcon StudiVZIcon MyspaceIcion Delicio.usIcon Google

Wohl dem, der gern Musik verschenkt,weil man dann gerne an ihn denkt.

Doch warum nur an and're denken?Sich darf man auch was schönes schenken.

überzeugt von Sound und Artwork?Dann solltet Ihr nicht länger warten.

Jetzt bestellen

CD-Bestellung "The Dogs Among the Bushes"

Stk.: Der Stückpreis beträgt 15,00 Euro zzgl. Versand. Rabatte können wir leider erst ab 5 Stück gewähren.

Zumindest den ersten Abschnitt bitte vollständig ausfüllen (Fax ist optional). Unvollständige Bestellungen können wir nicht bearbeiten.

Bestellerangaben / Rechnungstellung an
Alternative Lieferadresse (Name, Straße, Wohnort)
Ergänzende Mitteilung an uns
nur noch 15,-- € !!!
nur noch 15,-- € !!!

zur CD

zur CD

"The Dogs among the Bushes"hier klicken >>


Advertising:

Hans Thomas Vogler

Hauptstraße 24

82433 Bad Kohlgrub

Tel.: 0176 274 78 122

eMail: info@panoport.de

Willkommen bei TV1 Realitäts- & Mediendesign

Haben Sie sich immer schon geärgert, dass

  • Internetseiten häufig zum Gähnen langsam sind?
  • Sie auf einer Homepage erst einmal haufenweise Links studieren und ausprobieren müssen, um herauszufinden, wo das vielleicht sein könnte, was Sie interessiert - wenn es denn überhaupt enthalten ist?
  • Sie häufig nicht wissen, wo Sie sind oder vorher waren?
  • Sie ständig rauf- und runterscrollen müssen...
  • ...und nicht einfach durchblättern können - vorwärts wie rückwärts?

Das muss nicht sein. Wollen auch Sie für sich oder Ihr Unternehmen

  • eine der schnellsten Homepages oder Websites weltweit?
  • Ihre umfassende Information zusammenhängend, leicht lesbar und bei Bedarf reichhaltig illustriert präsentieren...
  • .., dabei komfortabel im webBook-Format zum Durchblättern anbieten?
  • trotzdem den gezielten Zugriff auf jede einzelne Seite erlauben?
  • ein übersichtliches, anspruchsvolles und abwechslungsreiches Layout?
  • webTop-Design mit parallell bedienbaren Funktionen und intuitiv bedienbarer grafischer Benutzeroberfläche?
  • moderne, suchmaschinengerechte und barrierefreie Codierung...
  • ... oder gar eine Homepage, die weiß, wohin sie regional gehört?

Dann sind Sie hier richtig, denn das alles bekommen Sie exklusiv bei uns.

1 / 14

webTop - der Desktop im Web

Unser webTop-Design in webIgami-Technologie ermöglicht die Gestaltung Ihrer Website ganz ähnlich dem Arbeitsplatz (Desktop), den Ihre Besucher vom eigenen Computer her kennen. Der Bildschirm muss nicht überladen sein.

So lassen sich die Bedienungsoptionen intuitiv und schnell erfassen. Niemand muss hier erst lange Linkleisten durchlesen und raten, was mit der Beschriftung gemeint sein könnte. Die Konzentration kann sich ganz auf Ihre Inhalte richten.

Außerdem werden beim Anklicken eines Piktogramms (Icon) zunächst die damit verbundenen Funktionen in einem überlagernden Popup-Hilfsfenster (Widget) in übersichtlicher Form präsentiert, ohne die geladene Seite gleich zu verlassen.

So führt auch ein Fehlgriff beim Ausprobieren nicht unverzüglich - wie üblich - zu zeitraubendem Laden einer neuen Seite, von der es dann erstmal wieder zurückzufinden gilt - was umständlich ist und wiederum Zeit kostet.

Die von uns speziell hierfür entwickelten Techniken (webIgami, webTop, webBook usw.) erlauben bedarfsgerecht die ergonomisch optimale Gestaltung der Funktionalität für nahezu jede denkbare Funktion und Zusatzinformation.

Sie basieren ausschließlich auf weltweit anerkannten Webstandards (HTML, CSS) und benötigen weder die Unterstützung von Browserskripten noch von externen Programmen (Plugins) oder Datenbanken auf dem Server. Das sorgt für Tempo (Performance), Komfort (Usability) und Barrierefreiheit (Accessability).

2 / 14

Ergonomie und Human Interface

Die Ergonomie - also die optimal menschengerechte Gestaltung - wird bei den von uns konzipierten Webprojekten groß geschrieben. Sie sorgt für mühelosen Bedienungskomfort, Überschaubarkeit, Übersichtlichkeit und Orientierung.

Grundvoraussetzung hierfür ist eine möglichst weitgehende Reduzierung der Bildschirm- und Bedienelemente auf das nötigste. Eine Homepage sollte nicht aussehen wie das Cockpit eines Düsenjets mit seiner Unzahl von Anzeigen und Knöpfen. Niemand sollte für Ihre Website einen Flugschein brauchen.

Unsere webTop-Technologie erlaubt da sozusagen die Quadratur des Kreises, denn der webTop kann bereits eine Vielzahl von Informationen und Funktionen für den Bedarfsfall bereit halten, bleibt aber dennoch überschaubar und übersichtlich. Nach Verwendung einer Funktion "fällt" er einfach in seinen ursprünglichen Zustand zurück. Niemand muss nach einer "Startseite" suchen.

Beispiele für ergonomisch durchdachtes Design bei unseren webBooks:

  • um eine Seite aufzurufen, ist nicht die Anwahl eines bestimmten Links erforderlich, sondern man kann dies auf mehreren Wegen je nach individueller Herangehensweise tun: sei es durch einfaches Blättern, durch gezielte Anwahl über den Inhalt oder über die Seitenskala.
  • die vertikal untereinander plazierten Blätterpfeile erlauben die Mausbedienung mit minimaler Fingerbewegung anstelle einer viel aufwendigeren seitlichen Bewegung des Handgelenks.
3 / 14

Desktops und eBooks fürs weltweite Gewebe

In Anlehnung an die japanische Kunst des Faltens von Papier, Origami, haben wir die Basistechnologie unserer Web-Entwicklungen webIgami getauft, und tatsächlich basiert sie darauf, komplexe Inhalte virtuell zu "falten" und erst bei Bedarf zugänglich zu machen - dann aber in Höchstgeschwindigkeit.

Das erlaubt es, den webTop "leer" und übersichtlich zu gestalten, auch wenn er bereits eine Fülle von Inhalten, weiterführender Information und praktischen Funktionen bereit hält, die sich nach Ihrem individuellen Bedarf und dem Ihrer Zielgruppen richten. Dafür stehen Subformate oder Metaphern zur Verfügung:

  • das webBook ist ein ausgeklügeltes eBook-Format und wurde von uns speziell fürs World Wide Web entwickelt. Es erlaubt das seitenweise Blättern, zeigt dem Leser auf einer Seitenskala an, wieviele Seiten er schon hinter oder noch vor sich hat und per "Linkleisten" wo er sich inhaltlich gerade befindet. Alle Anzeigeelemente sind zugleich Bedienelemente für den gezielten Zugriff auf jede einzelne Seite.
  • die webCard simuliertiert hintereinander gelagerte Karteikarten.
  • daneben gestatten individuell entworfene Metaphern unter anderem auch grafische Funktionen mit Zusatzinformation, die Ihr Angebot veranschaulichen oder z.B. auf einer Karte aufzeigen, wo man Sie findet.

Die Unterformate lassen sich beliebig miteinander kombinieren und erlauben so eine Vielzahl von Variationen zur bedarfsgerechten Gestaltung der Navigation.

4 / 14

Unser Flaggschiff: webIgami lässt die Muskeln spielen

Screenshot

Unser derzeitiges Flaggschiff ist das Panoramaportal www.ammergau.de. Es wartet mit allerlei Finessen auf, die unsere speziellen Techniken so bieten und dürfte derzeit weltweit wohl seinesgleichen suchen.

Kern ist jeweils ein umfangreiches webBook bzw. eine gerade im Aufbau befindliche Bibliothek von solchen, die sich mit Themen der Region befassen.

Hinzu kommen Sammlungen von Videos und Bilderserien, die dem Besucher ein optisches Bild der Gegend vermitteln. Ein parallell bedienbarer interaktiver Orientierungsplan informiert über Berggipfel, Ausflugsziele, Touren usw.

Ein Anreiseservice bietet wahlweise einen Routenplaner mit voreingestellten Parkmöglichkeiten oder den DB-Fahrplan mit in Frage kommenden Bahnhöfen und Haltestellen zur Auswahl an. Die Eingabe der gewünschten Startadresse genügt. Ein Buchungsservice erlaubt die direkte Unterkunftssuche.

Eingebaute Newsreader liefern "Tageszeitung" und Veranstaltungskalender. Werbepartner können sich mit einem kleinen webBook zur "Untermiete" präsentieren. Es erlaubt Direktzugriff auf Routenplaner und Buchungsanfrage.

5 / 14

Barrierefreiheit für Suchmaschinen und Textbrowser

Bei aller Finesse unserer grafischen Benutzeroberflächen (GUI): Die Robots von Suchmaschinen sind ebenso "blind" dafür wie Textbrowser oder akustische Lesehilfen für Sehbehinderte. "Schön sein" allein genügt nicht auf dem WWW.

Durch strikte Verwendung ausschließlich weltweit empfohlener und anerkannter Standards von XHTML und CSS können auch diese unsere Seiten auswerten und - sofern es sich um menschliche Besucher handelt - sogar bedienen.

Der Bedienungskomfort bei üblicher grafischer Darstellung fällt da natürlich weg, aber ohne das optisch ansprechende "Mäntelchen" (Skin) aus dem dafür verantwortlichen CSS folgt die eigentliche Codierung mit XHTML einer sequentiell, dramaturgisch und semantisch durchstrukturierten Logik - ganz so, wie Suchmaschinen sie lieben.

Die suchen nämlich längst nicht mehr nur nach dem Vorkommen bestimmter Schlüsselwörter, sondern versuchen, Bedeutungszusammenhänge zu erfassen. Das Semantic Web entsteht.

Die Bedeutung wiederum können ihre Robots umso besser erfassen, je mehr inhaltlich zusammengefasster und klar strukturierter Kontext ihnen zur Verfügung steht. Genau das liefern wir ihnen auf diese Weise.

Damit hat Ihre TV1-Website auch in Zukunft beste Aussichten auf ein gutes Ranking bei allen führenden Suchmaschinen. Sie werden gefunden.

6 / 14

Alle Medien fest im Griff

Seit je her gehört das Einbinden beliebiger Multimedia-Elemente zum Basiskonzept des World Wide Web. Streng genommen handelt es sich dabei jedoch nicht um Webtechnologien, wie landläufig gern angenommen wird.

Es handelt sich vielmehr um externe Programme, denen der Browser lediglich seine "Leinwand" zur Verfügung stellt - sogenannte Plugins. Beispiele dafür sind Google Maps oder Flash-Animationen.

Wenn also jemand ein Plugin für etwas wie beispielsweise Duftkino erfindet: wir können es einbauen.

Erst in jüngster Zeit gibt es Bestrebungen und erste Umsetzungen, Video und Audio direkt in die Browser zu integrieren - allerdings noch mit wenig zufriedenstellenden Ergebnissen. Auch auf offene Datenformate hierzu hat man sich noch nicht einigen können.

Bis sich das ändert, sind auch wir auf externe, in die Browseroberfläche integrierbare Programme (Plugins) angewiesen, um bewegte Bilder und Musik oder gesprochenes Wort zu transportieren.

Die von uns hierzu gewählten Plugins sind nach der größtmöglichen Verbreitung und damit Gewährleistung fehlerfreier Darstellung in jedem Browser sowie optisch ansprechendem Erscheinungsbild ausgewählt.

7 / 14

Redaktionelles KnowHow ist entscheidender Faktor

Entgegen landläufiger Meinung ist das Erstellen und Betreuen einer Website weniger eine technische als vielmehr eine redaktionelle Dienstleistung, von der z.B. Informatiker nur wenig verstehen. Medienkompetenz ist nicht ihr Metier.

Auch ein Grafiker ist nicht unbedingt die optimale Anlaufstelle für Ihr individuelles Website-Projekt, denn wie schon erwähnt: "Schön sein" allein genügt nicht. Es gilt, sehr viel mehr Dinge zu berücksichtigen als bei einem Printmedium. Was Sie am Bildschirm zu sehen bekommen und bedienen können, ist nur ein kleiner Teil davon und für sich allein genommen wertlos.

Bei Ihrer Website geht es vor allem darum, Inhalte zielgruppengerecht optimal "rüberzubringen", dabei leicht verständlich und "mundgerecht", zudem leicht bedienbar sowie optisch ansprechend zu gestalten und inhaltlich nachvollziehbar zu strukturieren - vergleichbar der Produktion einer mehr oder weniger umfangreichen Werbebroschüre oder eines Flyers als Printmedium.

Datenbanken mit Web-Oberfläche (CMS) - die Großzahl heute üblicher Internet-Präsenzen - können Datensätze ausgeben. Inhalte "rüberbringen" können sie nicht. Das hierfür nötige publizistische Knowhow kann keine Technik ersetzen.

Die von uns entwickelten und daher exklusiv angebotenen Technologien sind darauf zugeschnitten, eben solche redaktionellen Ansprüche gemäß der Leserbedürfnisse optimal umzusetzen. So können wir etwas, was andere nicht können: auch komplexe Inhalte kompakt und leicht rezipierbar "rüberbringen".

8 / 14

Medienformat und Multimediale Elemente als Garnitur

Auch beim Printmedium erstrecken sich die Aufgaben einer Redaktion nicht auf das Erstellen bzw. Lektorieren und Redigieren von Texten allein.

Unter Federführung der Redaktion entsteht hier in Kooperation mit Fachleuten aus den Bereichen Layout und Grafik zunächst das individuell, bedarfsgerecht und zielgruppenorientiert konzipierte Medienformat, das später die Inhalte aufnehmen und mit einheitlichem Erscheinungsbild "stimmig" publizieren soll.

Im Falle einer Website als Publikationsmedium kommen noch technische Komponenten wie die Benutzerführung und multimediale Komponenten hinzu, die sich nahtlos in das Konzept des Medienformats einfügen sollen.

Bis zu einem gewissen Grad an Professionalität lassen sich auch alle nicht originär redaktionellen Anforderungen - als da sind: Bild, Text und Gesamtkonzeption sowie -koordination - bei uns im Hause erledigen.

Bei qualitativ weiter reichenden Ansprüchen an Grafik-, Bild-, Audio- und Videokomponenten sowie bei zusätzlich nötiger Serverprogrammierung (für Komponenten wie Online-Shops usw.) als rein computertechnischem Bereich kooperieren wir mit ausgewählten Fachkräften und koordinieren diese.

Wenn Sie z.B. bereits einen "Hausgrafiker" haben, der Ihr Corporate Design festgelegt hat, lassen wir den natürlich ein Wörtchen mitreden. Ihre vielleicht schon vorhandenen Werbemittel (z.B. Flyer) sind uns ein wichtiger Leitfaden.

9 / 14

Künftige Erweiterungen und Ausbau inklusive

Im Gegensatz zu kerkömmlichem Webdesign legen wir wert darauf, individuell auf den Kundenbedarf zugeschnittene Medienformate zu konzipieren und umzusetzen - nicht einfach eine Homepage oder Website mit bestimmten Inhalten zu gestalten. Unsere selbst entwickelten Techniken liefern das nötige Rüstzeug dafür.

Der Hauptunterschied liegt in möglichst zeitloser Zukunftsfähigkeit und Ausbaufähigkeit. Ein Medienformat ist darauf angelegt, nach einmal festgelegter Vorgabe Inhalte beliebiger Art und Menge aufzunehmen und diese bei gleichbleibendem Erscheinungsbild in durchgängigem Konzept zu präsentieren. Im Printmedium ist das Format eines Wochenmagazins ein gutes Beispiel dafür.

Künftige Erweiterungen an Inhalten und Funktionalität sind also von Anfang an Teil der von uns konzipierten Formate. Das Wachstum Ihres Unternehmens und Ihrer Internet-Präsenz ist bereits berücksichtigt, ein künftiger Relaunch in der Regel überflüssig.

Dennoch lassen sich die von uns betreuten Projekte jederzeit modernisieren und verändertem Geschmack und Anspruchsverhalten bei Ihnen oder Ihren Kunden anpassen.

So können Sie mit Ihrer Homepage oder Website "klein anfangen und stark zulegen", ohne irgendwann in die Verlegenheit zu kommen, das einmal erarbeitete komplett wegwerfen und neu projektieren zu müssen.

10 / 14

Häufig wechselnde Informationen selbst einbringen

Was den informationellen Kernbestand Ihrer Internet-Präsenz betrifft, wird es immer hilfreich und sinnvoll sein, einer endgültigen Publikation Redaktion und Lektorat vorzuschalten - selbst wenn Sie handwerklich gut zu schreiben verstehen. Auch Profis lassen von anderen Profis gegenlesen, bevor sie ihre Arbeit publizieren.

Darüber hinaus gilt es - vor allem bei einem ausgeklügelten Layout wie den unseren - Texte nicht nur zu schreiben, sondern auch formal zu gestalten und ins Layout einzupassen. Gute Texte zeichnen sich nicht nur durch Formulierung und grammatikalisch wie inhaltlich korrekte Sätze aus, sondern nicht zuletzt durch ihre Form. Ein ansprechendes Erscheinungsbild ist auch hier wichtig.

Wo es jedoch um häufig wechselnde und meist ohnehin nur tabellarisch aufgelistete Standard-Informationen geht wie den Inhalt von Speisekarten, Veranstaltungstermine oder aktuelle Zimmerbelegungen usw., ist das nicht von Bedeutung. Hier empfiehlt es sich, nötige Änderungen im Hinblick auf größtmögliche Aktualität selbst vornehmen zu können.

In diesem Fall installieren wir auf Ihrem Computer ein Programm, mit dessen Hilfe Sie solche Änderungen auf einfache Weise auch selbst durchführen können. Die Einweisung in die Bedienung dürfte je nach Ihrer Vorkenntnis am Computer kaum mehr als etwa eine Stunde in Anspruch nehmen.

11 / 14

Einfache Technik ist gute Technik

Es ist für Laien nicht leicht ersichtlich, dass es zwei bzgl. ihrer Herkunft, Ausrichtung und Umsetzung völlig verschiedene technische Bereiche gibt, die gemeinsam erst das bilden, was gemeinhin als "das Internet" verstanden wird:

  • einerseits sind das die sogenannten Webtechnologien (HTML, CSS, XML), die weltweit standardisiert sind und für Aussehen, Benutzerführung und inhaltliche Gestaltung zuständig sind. Sie entstammen dem Satz- und Druckwesen - nicht der Computertechnik. Sie sind darauf ausgelegt, multimediale Dokumente schnell, komfortabel und Energie sparend zu transportieren sowie Hyperlinks auf andere Dokumente zu erlauben. Ausgenommen das Browserprogramm und den bereitstellenden Server benötigen sie keiner zusätzlichen Computertechnik für diese Aufgaben.
  • andererseits gibt es sogenannte Web-Ergänzungstechnologien. Die sind zwar auf den Einsatz im World Wide Web spezialisiert, aber nicht standardisiert, frei programmierbar und benötigen für ihre Zusatzdienste auch zusätzliche Rechenleistung. Meist serverseitig aktiv nutzen sie das World Wide Web lediglich als flexible Benutzeroberfläche - etwa für Communities, Foren oder Online-Shops.

Der Bereich der Webtechnologien ist ganz und gar unser Metier, in welchem uns erst mal jemand das nachmachen soll, was wir können. Sollten serverseitige Ergänzungstechnologien nötig sein, verlassen wir uns lieber auf geeignete Fachkräfte, mit denen wir eng kooperieren. Meist ist das jedoch gar nicht nötig.

12 / 14

Gutes muss nicht auch gleich teuer sein

Eine musikalisch brauchbare und haltbare Gitarre kann man ab etwa 150,-- € erwerben. Ebenso kann man sich ein solches Instrument auch mit hohem künstlerischen Anspruch und ganz individuell auf sich zugeschnitten anfertigen lassen, was dann je nach Verarbeitung und verwendeten Materialien ohne weiteres in Dimensionen oberhalb von 25.000,-- € reichen kann.

Musizieren kann man mit der einen wie der anderen. Es kommt auf den eigenen Anspruch, die Spielweise und das Zielpublikum an, das man erreichen will.

Ganz ähnlich verhält es sich im Bereich Mediendesign auf dem World Wide Web. Auch hier gibt es ganz erhebliche Unterschiede, die hinsichtlich Verarbeitung und technischer Finessen dem Laien nicht auf Anhieb ersichtlich sind. Je nach Angebot, Zielgruppe und Zweck sollte der Aufwand in gesundem Verhältnis dazu stehen. Weniger ist oft mehr - zu wenig kann man sich aber gleich sparen.

Nutzen Sie die Gelegenheit zu einem kostenlosen Beratungsgespräch, um die für Sie individuell passende Größenordnung zu eruieren und den Aufwand dafür abzuschätzen. Eine kleine, aber raffiniert mit unseren Exklusiv-Spezialitäten ausgestattete Microsite ohne Extras kommt auch nicht wesentlich teurer als eine herkömmlich produzierte mit ihren zahlreichen Nachteilen.

Und bedenken Sie dabei: bei uns bekommen Sie so einiges, was Ihnen - derzeit jedenfalls noch - niemand sonst bieten kann.

...und wer hat's erfunden? Die Bayern!

13 / 14

Referenzen und Beispiele

14 / 14